Musikpiraterie in Deutschland

Aus dem Internet heruntergeladene Titel

  2003 2004 2005 2006 2007 2008
kostenlose Titel von Tauschbörsen in Mio. Stück (illegal) 602 383 412 374 312 316
kostenlose Titel von Homepages in Mio. Stück 0 84 79 65 61 60
kostenpflichtige Titel in Mio. Stück (legal) 0 8 21 26 34 38
Quelle: GfK Panel Services

Anzahl an Personen, die legal/illegal downloaden

  2005 2006 2007 2008
Illegale Musiktitel(Tauschbörse) in Mio. Personen 4.43 3.67 3.35 3.74
Kostenlose Musiktitel (Homepage) in Mio. Personen 3.44 3.85 3.72 4.26
Kostenpflichtige Musiktitel in Mio. Personen 3.03 3.95 4.09 4.47
Quelle: GfK Panel Services

Konzeption Infografik Musikindustrie

Ziel:

Unser Ziel ist es, der Zielgruppe mit entsprechend gestalteten Infografiken nahezulegen, welche Anzahl an Musik durch welche Anzahl an Personen heutzutage heruntergeladen wird. Legal und illegal.

Diagrammtypen:

Als Diagrammtypen haben wir uns gedacht, dass wir unsere Inforgrafiken in einem Balkendiagramm darstellen, da durch diesen Diagrammtypen die nüchternsten, sowie auch unparteiischten Verhältnisse dargstellt werden können, aber trotzdem Beziehungen zwischen mehreren Fakten am erfolgreichsten aufgezeigt werden können, ohne den Leser bzw. Betrachter schwerwiegend zu beeinflussen.

Farbgestaltung:

Wir haben uns als Gruppe nach mehreren Gesprächen für Farben entschieden, die sehr kräftig sind, damit das Diagramm sofort in den Vordergrund gerückt wird und z.b. durch die Signalfarbe „Rot“ emotionen beim Leser hervorgerufen werden. So verwenden wir die Farbe „Rot“ (Warnfarbe) beim dem Bereich des illegalen Musikdownloads, um den Themenschwerpunkt für den Leser beim ersten betrachten gleich herauskristalisieren zu lassen.

Die weiteren Farben werden ein kräftiges aber helles „Grün“ (Hoffnung) sein, welches wir für den Bereich des legalen Musikdownloads nutzen werden. Die Farbe „Grau-Blau“ (Neutral) benutzten wir anschließend für den Bereich des „legalen“ Musikdownloads von Hompages wie z.B. „YouTube“. Aufgrund der Tatsache, dass jene Downloads in der sogenannten „Grauzone“ liegen bzw. es Auslegungssache ist.

Gestaltung Anordnung:

Bei der Gestaltung/Anordnung haben wir uns relativ schwer getan, da ein eindeutiger Schwerpunkt relativ schwer zu ermitteln ist. Letzendlich entschieden wir uns dafür die Downloads an Musiktiteln als ersten Punkt zu wählen, um aufzuzeigen, um welch schwerwiegenden Fall es sich bei der Musikindustrie handelt. Sofort soll erkannt werden, dass es sich hier nicht um eine geringe, sondern eher sehr hohe Anzahl handelt. Als nächsten Punkt haben wir das Diagramm mit der Anzahl an Personen, die tatsächlich Downloads tätigen. Dieses Diagramm soll die Tatsache hervorheben, dass pro Person relativ viele getätigte Downloads stattfinden.

Als Background der Single-Page-Website haben wir uns für einen relativ stilvollen Aufbau entschieden. Hier soll ein Schreibtisch aus der Vogelperspektive dargestellt werden, auf dem u.a. ein Computer, eine CD, ein MP3-Player und eine Visitenkarte abgebildet sind. Dieses Design soll dem Betrachter mehrere Metaphern in Bezug auf digitalen Medien, bzw. Musikpiraterie bieten.

Metapherauswahl:

Wie bereits oben beschrieben, werden wir das Background-Design auf Medien beziehen und dem Betrachter durch z.B. die Abbildung von einer CD, einem MP3-Player und einem Computer näherbringen, dass es sich bei den zu sehenden Infografiken um Digitalmedien handelt. Desweiteren soll eine Visitenkarte, mit einem Totenkopf darauf abgebildet, auf Piraterie als Gesamtes hinweisen.

Animation/Animationstechnik:

Als Animation haben wir uns vorgenommen die Balken des Balkendiagramm durch einschieben in den Bildschirm erscheinen zu lassen. Dadurch wird die Aufmerksamkeit des Betrachters sofort auf die Infografik gelenkt. Desweiteren erscheint die jeweilige Anzahl der gedownloadeten Titel beim herüberfahren der Balken mit dem Cursor (Hover). Für die Animationstechnik wird hauptsächlich HTML5, CSS3 und JavaScript für eine flüssige Darstellung verwendet. Voll funktionsfähig im Firefox 17.0.1 und im IE 9.

Quellenangaben: www.musikindustrie.de